Über das Verschwinden

Verzasca Tal, Foto mit goldener Farbe übermalt, 2019, 23,5 h x 15,5 b

Ausstellung mit übermalten Fotografien von Silvia Kirchhof

Vernissage

  • 06. Juni 2019, 18 Uhr

Ausstellungsdauer

  • 07.6. - 23.6.2019

Öffnungszeiten

  • FR: 16 - 19 Uhr
    SA + So: 12 - 18 Uhr

 Über das Verschwinden von Silvia Kirchhof

Über das Verschwinden

Über das Verschwinden ist der Arbeitstitel meiner aktuellen Serie, bei der es sich um eine Überarbeitung alter Schwarz- Weiß Fotografien handelt. Die Bilder stammen aus den 1950-ziger bis 70-ziger Jahren und werden von mir aus persönlichen oder öffentlichen Archiven ausgewählt und anschließend mit Acryl Farbe lasierend übermalt.
Durch diesen dünnen, semitransparenten (lasierende Arbeitsweise) Farbauftrag entsteht ein Effekt, der den Hintergrund immer weiter verblassen läßt : Das Bild verschwindet.
Das Verschwinden ist ein zeitloses Thema und doch etwas, das mit der Zeit in Vergessenheit gerät.
Menschen verschwinden, immer wieder und überall.
Ob ganze Flüchtlingsboote auf hoher See oder einzelne Personen in unserer scheinbar sicheren Welt. Sie sind schnell vergessen.
Ältere Personen werden in unserer immer schneller werdenden Gesellschaft kaum noch wahr genommen und auch die Erinnerungen an geliebte Menschen verblassen im Laufe der Jahre sehr schnell.
Nicht nur einzelne Individuen, ganze Dörfer verschwinden, wie im Verzasca Tal im südlichsten Tessin, wo nur noch 30 Einheimische alte Menschen leben und samt ihrer Kultur und Traditionen riesigen Hotelanlagen und Luxusboutiquen weichen müssen.
Auch die Natur wird immer weiter zurück gedrängt.
Die Gletscher in den Alpen und die Eisberge in der Antarktis schmelzen, der Lebensraum vieler Tiere, wie dem Eisbären, wird drastisch verändert. Auch der Regenwald, samt seinem über 10000 Arten, wird immer weiter gerodet, die Biodiversität nimmt dramatisch ab.
Die Bilder sind zum Teil sehr klein und haben maximal eine Größe bis Din A3 und werden auf Holz oder Kaltschaum aufgezogen oder gerahmt.
Silvia Kirchhof

Ausbildung

  • 1981 - 1986: Studium der Visuelle Kommunikation, Hochschulabschluß
    Fotografie, bei Prof. Floris Neusüss, Prof. Georg Bußmann und Prof. Peter Weibel, Gesamthochschule Kassel
  • 1979 - 1981: Studium der Kunstgeschichte, Prof. Piel, an der Ludwig - Maximilians - Universität, München
  • 1986 – 2019: Lehrtätigkeit Kinder und Jugendliche, Zeichnung, Malerei und Fotografie Kunstprojekte BBK München, Künstler an Schulen, seit 2007 Kunstkurse Montessori Freising, Dachau und Umgebung
    Requisite für das Tournee Theater Fürth, 2016
    Gestaltung und Erstellung von Katalogen, Plakaten und Einladungskarten, Preislisten, Große Kunstausstellung im Haus der Kunst München, WHO ect.
    Gestaltung von Websites, www.grosse-kunstausstellung-muenchen.de, www.hermann-kirchhof.de, www.silvia-kirchhof.de

Ausstellungen Auswahl

  • 2019 Über das Verschwinden, übermalte Fotografien im Wasserturm, Dachau 2018 Mitgliederausstellung der KVD
  • 2018 Ausstellung „Mein bestes Stück“, Museum Altomünster
  • 2017 Ausstellung „2 x 2 m“ der KVD im Schloß Dachau
  • 2015 Ausstellung „Illusionäre Erinnerung“ mit Michael Krause in der Galerie der KVD, Dachau 2015 Ausstellung der KVD im Schloß Dachau
  • 2014 Videoarbeit People in Motion (Hongkong)
  • 2014 Eröffnung meiner Kunstschule für Kinder in Altomünster
  • 2013 Projekttage BBK München, Künstler an Schulen, Pfarrer-Grimm Grundschule 2013 Videoarbeit Wassergras (Hongkong)
  • 2012 Unterwegs, Fotografien
    Museum Altomünster
  • 2011 Licht und Schatten, Fotografien
    Rathaus Aichach, (Einzelausstellung) 2010 Licht und Schatten, Fotografien
    Galerie Markt Bruckmühl, (Einzelausstellung) 2009 Sehnsucht und Chemiegramme
    Erste Reihe, Architekturbüro, Klenzestraße, München, (Einzelausstellung) 2009 Was uns antreibt, Flash-Animation
    Große Kunstausstellung im Haus der Kunst

Auszeichnungen Auswahl

  • 1990 Förderpreis der Landeshauptstadt München (Katalog)
  • 1992 Kunstfonds e.V., Bonn
    Projektförderung für Videoinstallation STROM 5. Marler Video Kunstpreis, Marl
    Spezialpreis der Jury, für STROM
  • 1993 Videotage Salzgitter, 2. Preis, für STROM
  • 1993 Finalist Experimental, UFVA, Philadelphia, U.S.A
    1. Preis, für STROM
  • 1997 JVC International Tokio Video Festival, Japan
    Spezialpreis der Jury, für „PUSH

Ankäufe Auswahl

  • 2017 Climate Kids, aus der Serie Doppelt und Dreifach, Bildmontage, 2 x 2 m, Stadt Dachau
  • 2018 Maria, aus der Serie Doppelt und Dreifach, Bildmontage, 80 x 60 cm, Landratsamt, Dachau
  • 2018 Über das Verschwinden, 3 übermalte Fotografien, 23,5 x 17,5 cm, Stadt Dachau
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok