Ellen Kettelake-Sick: Der rote Faden

Der rote Faden – Sinnbild für Orientierung, was wenn dieser reißt, sich verliert, sich findet, anknüpft und sich verbindet, ein Netz webt, sich entwickelt und doch am seidenen Faden hängt.
 
 Holz- und Papierschnitte von Gisela Oberbeckund Gemälde von Thomas Petresy. Der Titel der Ausstellung, Doppelspur, steht zum einen metaphorisch für die parallelen Lebensbahnen des Künstlerpaars und zum anderen für die Spuren, welche die beide durch ihre Kunstwerke hinterlassen.
 
Malerei, Zeichnung, Skulptur, Installation – Eine siebenköpfige Künstlergruppe stellt im Dachauer Wasserturm eigene Werke aus. Projekt Atelier ist ein Zusammenschluss, dessen Ursprung in der Aktzeichnung und –malerei liegt.
 

Günther Urban "Gedächtnisausstellung"

Druck-Grafik
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.