Markus Lüpertz – Grafiken, Zeichnungen, Gouachen und Skulpturen

Markus Lüpertz – Grafiken, Zeichnungen, Gouachen und Skulpturen

Ausstellung: 18. – 27. September 2015 im Rübsamen-Tiefgeschoss, Pfarrstraße 1, 85221 Dachau
Die vhs Dachau bietet Führungen durch die Ausstellung an

Vernissage mit Markus Lüpertz

 

  • Terminänderung: Vernissage mit Konzert am 19. September 2015 um 19.00 Uhr
  • Eintritt frei, Anmeldung leider nicht mehr möglich, das Gästelimit wurde erreicht.

 

Öffnungszeiten

  • 18. – 27. September 2015
  • 14.00 – 18.00 Uhr, Donnerstag bis 20.00 Uhr
  • 18. September „Lange Nacht der offenen Türen” bis 24.00 Uhr

Informationen zur Ausstellung "Markus Lüpertz in Dachau"

Markus Lüpertz zählt zu den bedeutendsten deutschen Künstlern der Gegenwart und zu den international wichtigsten Vertretern des deutschen Neo-Expressionismus. Wegen seines selbstbewussten, teilweise auch extravaganten Auftretens in maßgeschneiderten Anzügen und seinen Gehstöcken mit Totenkopfknauf  wird Lüpertz häufig als "Malerfürst" bezeichnet.
International werden heuer große Lüpertz -Ausstellungen präsentiert. In Paris wird im Museum für moderne Kunst von April bis Juli auf 5000 Quadratmetern eine Retrospektive von seinen Anfängen in den sechziger Jahren bis in die Gegenwart gezeigt. Am 25. April wurde im Beijing Times Art Museum die bisher größte Solo-Ausstellung des Künstlers in China eröffnet, die ab Ende Mai bis August in Guangzhou gezeigt wird. In Baden bei Wien kuratiert er im Museum seines Freundes und Künstlerkollegen Arnulf Rainer eine Ausstellung mit seinen und Rainers Werken, in der er einen Dialog zwischen Malerei und Bildhauerei komponiert. Die Ausstellung ist vom 29. Mai bis zum 18. Oktober zu sehen.
 
Dem Förderverein Dachauer Wasserturm e. V. ist es gelungen, diesen renommierten Künstler nach Dachau zu holen. Lüpertz: "Es ist mir wichtig, Leute zu sehen und gesehen zu werden ... auch außerhalb der großen Schienen". Lüpertz wird zur Vernissage der Ausstellung am 19. September 2015 anwesend sein und zusammen mit sechs international bekannten Jazzmusikern ein Freejazz Konzert geben. Es sind dies: Gerd Dudek, Saxophon (Köln), Ryan Carniaux Trompete (New York) Sam Dühsler, Schlagzeug (Basel), Wolfgang Lackerschmid, Vibraphon (Augsburg), Manfred Schoof Trompete (Mallorca)  und Frank Wollny, Bass (Vlatten). Musik und Bilder werden einen Gesamtkunsteindruck ergeben. Lüpertz: „Diese Musik ist eine Erweiterung meines Kunstverständnisses, meiner Intensität, mit der ich arbeite, mit der ich male. ... Deswegen ist das für mich eine Sache, die zu meinem Oeuvre, zu meiner Arbeit gehört und deswegen mache ich diese Veranstaltungen innerhalb meiner Ausstellungen.“
Diese Ausstellung wird durch die Zusammenarbeit mit der Galerie Ursula Lochner, die die Kontakte zu Lüpertz und den Musikern hat und durch die Unterstützung durch die SFS Steuerberatungsgesellschaft und die Rübsamen Fashion Galerie möglich. Da im Wasserturm nicht genügend Platz für die mehr als 100 Grafiken, Gouachen, Skulpturen und Malereien ist, geht der "Wasserturm außer Haus". Die Ausstellung findet vom 18.September bis zum 27. September 2015 im Rübsamen-Tiefgeschoss, Pfarrstraße 1, 85221 Dachau, statt. Die Öffnungszeiten sind täglich (Freitag bis Mittwoch) von 14 bis 18 Uhr und am Donnerstag 14 bis 20 Uhr. In der langen Nacht der offenen Türen, am 18. September, ist die Ausstellung bis 24 Uhr geöffnet.

Markus Lüpertz wird zu seinem Dachauer Auftritt eine Serigrafie "Konzert in Dachau" entwerfen, die in einer Auflage von 40 Exemplaren erscheint und vom Künstler signiert wird. Diese Grafik kann auf der Ausstellung erworben werden.

Voranmeldung für Vernissage und Konzert erforderlich

Der Eintritt zu Konzert und Ausstellung ist frei. Für Vernissage und Konzert ist Voranmeldung erforderlich da mit einem großen Besucherandrang gerechnet wird – Anmeldung leider nicht mehr möglich, das Gästelimit wurde erreicht.
Information unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Tel. 08131/79356

Vita Markus Lüpertz

1941 in Liberec, Böhmen geboren
1956-61 Studium an der Werkkunstschule Krefeld bei Laurens Goosens, einjährige Arbeit im Kohlebergbau unter Tage
1962 Übersiedlung nach Berlin, Beginn der dithyrambischen Malerei
1964 Eröffnung der Galerie Grossgörschen 35 in Berlin
1966 Veröffentlichung des Manifests "Die Anmut des 20. Jahrhunderts wird durch die Dithyrambe sichtbar gemacht."
1970 Preis der Villa Romana, einjähriger Aufenthalt in Florenz
1971 Preis des Deutschen Kritikerverbandes
1973 Werkübersicht in der Staatlichen Kunsthalle, Baden Baden
1974 Gastdozentur und seit 1976 Professur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe
1977 Organisation der 1. Biennale Berlin, Rücktritt von der Teilnahme an der documenta 6 in Kassel
1982 Teilnahme an der documenta 7 in Kassel
1983 Professur an der Sommerakademie Salzburg
1986 Professur an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf
1988 Rektor an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf
1989-90 Entwurf von 15 Kirchenfenstern für den gotischen Chor der Kathedrale Nevers
1990 Lovis-Corinth-Preis der Künstlergilde Esslingen
1991 EDITION CANTZ: Werkverzeichnis 1960 - 1990 Druckgrafik
2001 Installation der Skulptur "Die Philosophin" im Bundeskanzleramt, Berlin
2004 IV. International Price „Julio Gonzalez“
2005 Enthüllung der Skulptur "Adler" im Bundesgerichtshof Karlsruhe und der Plastik "Hommage an Mozart" in Salzburg
2006 Doktor honoris causa der Kunstakademie Breslau
2007 Enthüllung der Skulptur "Mercurius" vor dem Post-Tower in Bonn
2008 Enthüllung der für die Kirche Sankt Andreas, Köln, entworfenen Glasfenster
2009 Enthüllung der Skulptur "Apoll" auf dem Areal der Elisabethenkirche Bamberg
2009 Große Werkschau "Hauptwege und Nebenwege" in der Bundeskunsthalle Bonn
2010 Skulptur Herkules, 18m hoch, 23 t schwer, wird auf dem THS Turm in Gelsenkirchen installiert
2010 Ausstellung "Mythos Und Metamorphose" im Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg
2011 Den Haag Retrospektive "Im Göttlichen Licht"
2014 Enthüllung der Skulptur "Beethoven" in Bonn
2015 Große Retrospektive im Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris
2015 Werkschau im Beijing Times Art Museum in Peking

Weitere Information: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 08131/79356In Zusammenarbeit mit: Galerie Ursula Lochner, SFS Steuerberatung – sfs-steuer.de und Rübsamen Fashion Galerie – mode-ruebsamen.de